Info

2018 gründete die niederländische Violinisten Floortje Beljon in ihrer Wahlheimat Leipzig das achtköpfige Ensemble Ambidexter. Die in der Klassik groß gewordene Musikerin bricht mit bekannten Mustern, indem sie musikalische Welten, die ansonsten mehr getrennt als miteinander existieren, eint. Mit vier Jazz-Musiker:innen und vier klassisch ausgebildeten Musiker:innen kreiert Beljon einen Klangkörper mit immensen Facettenreichtum: Repetitive Strukturen aus der Minimal Music treffen auf das Schwelgen der Romantik und werden von Ausflügen in experimentierfreudige Jazzlandschaften durchdrungen wie gebrochen. Teilweise komponieren und arrangieren die Ensemblemitglieder selbst für die Band. Hinzukommen Kompositionen von international tätigen Musiker:innen und solchen der Leipziger Szene. Floortje Beljon pflegt intensiven Kontakt in die Niederlande und konnte so bereits den vielfach ausgezeichneten Saxofonisten Raaf Hekkema, den Jazzgeiger-und Bratscher Oene van Geel, wie auch den Pianisten Konrad Koselleck für eine Zusammenarbeit mit ihrem Ensemble gewinnen. Auch der Leipziger Saxofonist und Komponist Mark Weschenfelder arbeitete bereits mit dem Ensemble, ebenso die Komponistin und Geigerin Izabela Kałduńska. Mit diesem vielseitigen Repertoire gekonnt balancierend auf der Schnittstelle zwischen Klassik, Neuer Musik und Jazz tritt das Ensemble Ambidexter – angeregt und gezielt herausgefordert durch das Verlassen individueller musikalischer Komfortzonen – überzeugend und eigenem Ausdruck auf.